And the winner are…

Jens Hucke und Jörg Posny  GER 416 !!!

Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner der Euro 2016 beim Mörbischer Yachtclub. ……

SAMSUNG CSC

Von lks nach re: Platz 2 Paschy und Wilhelm Beckmann S399, Platz 1 Jörg Posny und Jens Hucke, Platz 3 Bernd und Werner Tremmel AUT 3040

SAMSUNG CSC

Das gelbe Trikot für den Vorschoter des Jahres 2016 verteilte die Vorschotergewerkschaft an Werner Trmmel für unermüdliches Basteln an seinem neuen Boot.

 

SAMSUNG CSC

Die KV bedankte sich bei der Wettfahrleitung mit einem 16-er-Sherry

image

 

 

 

Sechster und siebter Lauf am dritten Wettfahrttag

Am gestrigen Klassenabend spendierte die KV eine ordentliche österreichische Brotzeit und Grünen Veltliner

Der 1. Vorsitzende, Sven Düsener, leitete einen kurzweiligen Klassenabend und berichtete unter anderem über den Stand der überarbeiteten Bauvorschriften und das Projekt „Gennaker für S-Kreuzer“

Heute ging es um 11:00 Uhr wieder auf die Bahn!

Hier die Ergebnisse:

image

Nach dem Segeln wurden die Reste vom Vorabend verzehrt:image image

SAMSUNG CSC

Auf der Kreuz

SAMSUNG CSC

Kurz vor dem 2. Start

SAMSUNG CSC

Up & Down – Kurs: Vorwand zum Leefass

SAMSUNG CSC

Konzentrierter Spigang bei leichten Winden

Zweiter Segeltag erfolgreich absolviert!

Erster Streicher nach fünf Wettfahrten gesegelt

Bei sommerlichen Temperaturen aber sehr konstanten Winden wurden spannende Wettfahrten gesegelten.

  1. Hier die Ergebnisse:

image

 

image image image

Hochzeitsüberraschung am Vorabend der Euro

Doris und Paschy grüßen als Brautpaar!

In aller Stille hatten sich am 15.07. die Steuerfrau der S 454, Doris Früsmer -nun Beckmann- und Günter „Paschy“ Beckmann, Vorschoter auf der S 399, in Lemförde am Dümmer das Jawort gegeben, dies aber bis gestern geheim gehalten.

Mit der Verkündung sprachen sie eine Einladung an die Regattateilnehmer zum Abendessen in einen Heurigen ein.

SAMSUNG CSC

Die 16-er standen Spalier.

SAMSUNG CSC

Die Segler ließen sich aber nicht lumpen und organisierten auf die schnelle einige Präsente. Nachdem die beiden durchs Spalier einzogen überreichte der 1.Vorsitzende, Sven Düsener, eine 6-l-Magnumflasche Rotwein.

SAMSUNG CSC

Die Mädels, unter der Ltg. von Doris Beckmann „der Ersten“ hatten einen hübschen Brautkranz geflochten!

 

Es geht los, alle Teams sind eingetroffen

EURO-CUP der 16er am Neusiedlersee in Mörbisch beim MYC

Die letzten Boote gingen am Sonntagmorgen im wunderschönsten Sommerwetter zu Wasser und die Clubflaggen wurden gehisst.

image

image

Euro-Cup in Mörbisch am Neusiedler See

Letzte Informationen zum Wasserstand:

 

Im Gegensatz zu Norddeutschland, wo die Binnenseen randvoll mit Wasser sind, sinkt der Pegel des Neusiedler Sees langsam aber stetig aufgrund anhaltender Hitzeperioden!

Hier ein kleiner Einblick in die Messdaten:

http://wasser.bgld.gv.at/hydrographie/seestationen/moerbisch.html

 

Werner Tremmel schreibt uns:

„… wir können ohne Probleme ein Schwert fahren , welches 1,25 m aus dem Boot ragt. Auf der Regattabahn geht vielleicht auch 1,4 m …“

Es möge also bitte jeder selbst entscheiden, welches Besteck er fahren möchte.

 

Himmelfahrtstour zum Ammersee!

Höppner-Preis  im schönsten, vorsommerlichen Wetter beim Echinger Segelclub ausgesegelt.

Preisverteilung_2016_Ammersee

von lks: Zweiter Platz Helge Schmale & Thomas Mengedoth, Erster Platz Katrin Adloff & Sven Düsener, Dritter Platz Beate & Reiner Herget

Es waren fünf Wettfahrten an drei Segeltagen ausgeschrieben, zu denen sich zehn Mannschaften am Himmelsfahrtstag in Eching einfanden. Und, wie so oft in Bayern, konnten die drei aus Norddeutschland angereisten Teams erst einmal das tolle Alpenpanorama bestaunen und bei sommerlichen Temperaturen Leberkäs und Weissbier geniessen.

Dank an Maria Sommer und Stefan Kaiser für das Catering.

Aber es blieb nicht nur bei gutem Essen und Trinken.  Jedoch ließ das Segeln auf sich warten. Am Freitag setzte der Wind erst später am Nachmittag zaghaft ein und es ging auf den See raus; der  Lauf musste jedoch wegen 90°-Dreher abgebrochen werden und da es nicht besser wurde, gings wieder heim.

Am Samstag war anfangs die Geduld der Segler gefragt, aber der Ostwind setzte am Nachmittag ein und Phillip Karlstätter, Präsi und Wettfahrtleiter, konnte zügig vier Wettfahrten segeln lassen. Am Samstagabend herrschte dann rundherum gute Laune und die „Kaisers“ konnten lustige Geschichten über rote Vorsegel zum Besten geben.

Phillip Karlstätter erwies sich am Sonntag gnädig: als kurz vor 12:00 der Wind noch nicht stand, entließ er die Segler nach einer kurzweiligen Siegerehrung auf den Heimweg. Immerhin konnten vier von fünf Wettfahrten gesegelt werden!

Wir gratulieren Sven und Katrin zum verdienten Sieg mit drei ersten Plätze! Stark dabei auch die Vorjahressieger Thomas und Helge mit einem souveränen Zweiten Platz. Glückwunsch  an Beate und Reiner Dritten Platz.

Die  Ergebnisliste

Und noch ein neuer Riss !!!

Es ist nun offiziell!

Nachdem die Insider schon verschiedene Informationsstände hatten, gibt es nun auch ein öffentliches Statement von der Konstrukteurin in der Zeitschrift “ boots-wirtschaft“.

Hier geht’s zum „16er Jollenkreuzer von Juliane Hempel“       –>     Hempel-16er-Riss-201627042016

 

.

… und immer wieder ins Wattenmeer!

Jollenkreuzer-Törn: Kumpels im Wattenmeer – das Zauberwort heißt “Trockenfallen”

Jollenkreuzer-Törn Teil II: Wenig Boot und viel Genuss – 120 Meilen, Wangerooge und Spiekeroog

JHV 2016 am Dümmer: Vorstand um- und neubesetzt

Sven Düsener nun 1.Vorsitzender; Amt des Sportwarts vakant!

Von lks: Stefan Kaiser, Technischer Obmann, Sven Düsener, 1.Vors, Thomas Rheinbold (ex Vors.) nun Kassenwart, Maria Sommer 2.Vors., Thomas Mengedoth ehem. Sportwart

Von lks: Stefan Kaiser, Technischer Obmann, Sven Düsener, 1.Vors, Thomas Rheinbold (ex Vors.) nun Kassenwart, Maria Sommer 2.Vors., Thomas Mengedoth ehem. Sportwart.

Nachdem eigentlich nur bekannt war, dass die Ämter der Kassenwartin und des Sportwarts neu besetzt werden sollten, kam dann auch noch, für die Anwesenden überraschend, der Rücktritt des Ersten Vorsitzenden dazu, so dass plötzlich alle, tournusgemäßen Wahlpositionen der Tagesordnung zur Wahl anstanden.

Da sich in der Versammlung ad hock kein Kandidat für den 1.Vorsitzenden fand und gleichzeitig aber auch gleichlautende Anträge der Duisburger S-Kreuzer-Segler vorlagen, wurde dieser Antrag (leider war niemand aus Duisburg da)  aufgegriffen und Sven Düsener vom PSV zum 1.Vorsitzenden gewählt.

Thomas Rheinbold vom KSC, nun vom Amt des 1.Vorsitzenden befreit, wurde zum Kassenwart gewählt, der das Amt von Sabine Weier-Krallmann vom DUYC übernahm. Thomas Mengedoth, der nicht zur Wiederwahl antrat, konnte sein Amt nicht weitergeben; diese Position bleibt vorerst vakant.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den scheidenden Vorstandsmitgliedern und drücken dem neuen Vorstand die Daumen! Sven, ganz herzlichen Glückwunsch, es wartet viel Arbeit auf dich.