Gästebuch

Wir freuen uns über nette Kommentare, flotte Anmerkungen, lebhafte Diskussionen und viele gute Informationen.

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 44.192.114.32.
Es könnte sein, dass der Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
114 Einträge
Martin Offergeld Martin Offergeld schrieb am 24. Mai 2022 um 11:41
Jollenkreuzer Cup 2022 in Duisburg

Endlich mal wieder am gewohnten Termin am 1. Mai Wochenende lief fast alles wie normal– doch alles auch ein bisschen anders. Besonders für mich auch der ungewohnten Perspektive des Wettfahrtleiters.
Leider waren nicht alle Sechzehner des Clubs segelbereit, ohne Mast oder ohne Segel kommt man eben nicht weit. Auch wie fast immer war der am Samstag Wind nicht da.
Aber die Vertretung für den ordnungsgemäßen Wettfahrtleiter Kai kannte keine Gnade und mehr als eine halbe Stunde Startverschiebung war nicht drin. Dann ging es bei sehr sehr leichtem Wind los. Sechs einheimische Boote und unser Premium Gast Sven Düsener aus Plön gingen auf die ausgehängten zwei Runden up and down links herum. Die erste Runde ging noch, die zweite war wegen Windmangel doch recht zäh. Zur zweiten Wettfahrt öffnete sich kurzzeitig unter einer dunklen Wolkenwand ein Windfenster. Von der geänderten Bahn und dem geänderten Kurs (zweimal rechts herum) und der Geschwindigkeit der Boote ließen sich Teilnehmer und Wettfahrtleiter doch irritieren. Nach beiderseitigem Schuldeingeständnis wurde der Lauf annulliert. Schwamm drüber.
Viel wichtiger war, dass abends beim Regattaessen alle was zu erzählen hatten und sich in bester Laune das Freibier schmecken ließen. Sonntags war dann Traumwetter bei konstanten 2-3 Windstärken. In drei Läufen kamen My Hoa und ihre Freundin Annika immer besser mit der elterlichen S 440 zurecht, nutzten den Heimvorteil und schlugen die Gäste aus Plön auf der S 455 letztlich doch mit deutlichem Abstand. Der Sieg blieb also in Duisburg!
Dritter wurden Kalle und Jürgen auf der S 331 knapp vor dem zweiten Damen-Team Steffi und Katrin, die sich die S413 von Frank Schenkel ausgeliehen hatten. Es folgten Wolfgang und Claudia mit der S390 vor Stefan und Kai mit der S 81, die den Fahrtenboot-Preis absahnten. Dass Jochen´s S 133 mit wechselnder Crew nicht ganz mithalten konnte hat ihn wohl am aller wenigsten gestört. Das war ein richtig schöner Segeltag !
Zum Schluss noch einmal allen Respekt für Kai Führer der normalerweise mit Fachleiter die Wettfahrten leitet. Da hat man höchste Verantwortung für das Gelingen der gesamten Veranstaltung. Dieses Amt gebe ich nächstes Jahr lieber wieder in geübte Hände!
martin aus duisburg martin aus duisburg schrieb am 5. April 2022 um 10:26
Es geht wieder los !
Meldet zahlreich zum:

Jollenkreuzer Cup in Duisburg am 7,/8,Mai

unter www.manage2sail.de
Hilmar Härtel Hilmar Härtel aus Bad Neustadt an der Saale schrieb am 26. Februar 2022 um 11:40
Nachtrag zu meinem Eintrag vom 24.02.2022
Natürlich soll es zum 85igsten statt zum 50igsten
heißen. Der Schreibteufel macht sich auch bei mir bemerkbar. Ich hoffe ihr verzeiht mir diesen Fehler.
Euer Hilmar
Hilmar Härtel Hilmar Härtel aus Bad Neustadt an der Saale schrieb am 24. Februar 2022 um 16:14
Hallo ihr treuen " 16er ", vielen Dank für die guten Wünsche zu meinem 50igsten ob mit E-Mail, WhatsApp oder per Telefon. Schöne Worte und Kommentare für vergangene Tage auf den Regattabahnen als auch die Fachsimpelei danach zeigten, dass ich nicht ganz vergessen bin. Es war mir eine große Freude die Geburtstagswünsche in so großer Beteiligung erleben zu dürfen. Internetmäßig bin ich nach wie vor ein "16er" und bei euch. Habe in all den Jahren mit euch viel erlebt: Herrliche Segelreviere ,Seenlandschaften mit Umgebung, tolle Menschen und "16er" kennen und schätzen gelernt. Segeln ist der absolut schönste Sport .Viele, viele Bilder aus der früheren Zeit von Uwe Schnoor zu Regatten und den wunderschönen Seglerhockts bringen mich euch stets in Erinnerung. Vertraute Gesichter sind noch dabei aber nicht mehr alle aus meiner Zeit.
Mein ganz aufrichtiger Dank gilt meiner lieben Helma, oft war sie dabei und segelte sogar erfolgreich Regatten mit mir.
Euch allen weiterhin viel Spaß mit euren 16ern und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel (Schwert). Mit einem dreifachen Ahoi
Euer Hilmar
martin offergeld martin offergeld aus Duisburg schrieb am 30. September 2021 um 15:39
Duisburger Jollenkreuzer Cup

Nachdem wir den Jollenkreuzer Cup aus bekannten Gründen auf den Spätsommer verschieben mussten, waren am letzten Wochenende (fast) alle 16er des DUYC an der Startlinie. Und wieder mit internationaler Beteiligung!
Alle waren pünktlich da, nur der Wind nicht.
Aber gut, dass unser Regattaleiter Kai Führer auch bei 0,005 bft am Samstag auf Druck der regattawütigen Gemeinde einen Lauf startete. Das war zwar nicht gerecht, aber jeder konnte abends beim Bier von seinen Heldentaten erzählen.
Sonntag dann, nach langem Warten auf etwas gleichmäßigen Wind, zauberte Kai zwei für Duisburger Verhältnisse faire Wettfahrten auf die Bahn. Beim Up-and-Down waren die Chancen auf eine Privatbö für jeden gleich.
Bis auf Frank und Erik holen auch alle den bunten Spi mit wechselndem Erfolg ans Licht sodass die zahlreichen Sonntagsspaziergänger was zu gucken hatten.
Letztlich setzte sich My Hoa mit ihrem Studienkollegen Oskar an der Vorschot in allen drei Läufen als Sieger durch und wurde Stadtmeister. Glückwunsch!
Souverän auch Kalle und Jürgen, die ebenso ungefährdet auf den Vize kamen. Auf dem dritten Platz dann allgemein umjubelt unser Shooting-Star der letzten Saison. Jochen und Christan trieben den ältesten 16er des Clubs nach vorne. Hier machten sich Jochens gefühlte 24 Wasserstunden pro Tag deutlich bemerkbar.
Mit einem schier unergründlichen Fundus an Besatzungsmitgliedern kam der 16er mit den meisten Offshore Seemeilen auch auf unserem kleinen See zurecht und kam auf den 4. Platz.
Steffi und Sabine hatten etwas Mühe, die pausbäckige „Biggi“ auf Trab zu bringen, die immer ein paar Gedenksekunden brauchte um auf eine Bö zu reagieren. Frank und Erik verzichteten auf den Spi und bekamen den Fahrtenbootpreis zugesprochen.
Alles in Allem eine gelungene Veranstaltung, hoffentlich im nächsten Mai etwas nervenschonender mit mehr Wind und mehr externer Beteiligung. Danke an Alle Teilnehmer und unsere Wettfahrtleitung !

4 Gedanken zu “Gästebuch

  • 10. März 2017 um 15:54
    Permalink

    Hallo JoJo,
    schön von Dir zu wissen, das Du noch mit den 16ern in Verbindung stehst und so von meinem
    80igsten erfahren hast. Haben doch schöne Erlebnisse bei den Regatten gehabt. Ich hoffe dass es Dir soweit gut geht was ich von altersentsprechend von mir behaupten kann. Vielleicht trifft man sich ja ausserhalb von heissen Regatten (Wintertreffen).
    Halte Dich wacker bis zu Deinem 80igsten im Juni 2018.

    Mit Mast- und Schotbruch
    Hilmar GER-425

  • 3. Oktober 2017 um 21:25
    Permalink

    Liebe 16 er!
    Habe einen alten 16 er Jollenkreuzer, den ich derzeit mit viel Spaß restauriere. Bis vor ein paar Monaten konnte ich dabei auf die Seite http://www.Jollenkreuzer.de zurückgreifen. Leider ist die plötzlich nicht mehr verfügbar! Das ist sehr schade!!! Weiß da jemand etwas näheres?
    Würde mich über Antworten freuen!
    Grüße
    Samson der Segler

  • 19. März 2019 um 00:27
    Permalink

    An alle 16er-Regattasegler,

    es ist wieder soweit!
    Das Meldeportal für die Anmeldung zum Schloss-Cup auf dem Gr. Plöner See ist offen!

    Wir laden alle 16er-Mannschaften herzlich zum Schloss-Cup am 27./28. April 2019 auf dem Gr. Plöner See ein, um dann schon die ersten Ranglistenpunkte der Saison 2019 einzufahren oder um auch nur auf einem der schönsten Segelreviere Deutschlands mit uns um die Wette zu segeln!

    3 Boote haben schon gemeldet!!! Wo bleibt Eure Meldung!

    Hier der Link:
    http://www.raceoffice.org/Schloss-Cup2019

    Die PSV-ler freuen sich auch schon auf eine schöne Regatta mit 16er, 15er und H-Jollen!

    Also auf nach Plön!

    Viele Grüße

    Sven Düsener
    S-455

Schreibe einen Kommentar zu Hilmar Härtel Antworten abbrechen